Geschichte vom Mais (Seite 4)

Zöliakie:

Durch die völlige Neuadaptierung der hofeigenen Verarbeitung sind wir in der Lage absolut reine (glutenfreie) Maismehle herzustellen. (Siehe Prüfbericht AGES).

Die Saatgutvermehrung erfolgt auf eigenen, besonders geschützten Parzellen. Im „Herbstantrag“ wird um Erhaltung alter Sorten angesucht.

Ein wesentlicher Punkt ist auch die Unabhängigkeit von den Großkonzernen – was das Saatgut betrifft.

Mit diesem Projekt ergibt sich nicht nur für unseren Betrieb ein weiteres Standbein, es sollen sich interessierte Landwirte aus der Umgebung zu Kooperationen zusammenschließen. Die Unabhängigkeit von Großkonzernen wird angestrebt. Die Besinnung auf altes, nur noch in Resten vorhandenes Kulturerbe wird geweckt, und nicht zuletzt trägt dieses Projekt wesentlich zur Diskussion „Einsatz genetisch veränderter Pflanzen und Lebensmittel“ bei.

Sepp Brandstätter
Landwirt und Bergührer

 

>>> 1 2 3   zurück <<<

Gailtaler Weißer Landmais
Ständige Qualitätskontrolle
Eigene Maisverarbeitung
Mahlen mit Tradition
Feinste Maismehl Qualität
AGB    Kontakt        © Alpin Schule Kötschach-Mauthen Sepp Brandstätter & Andreas Kusch